Lädt...

Eindrücke

Ob Burgen, Schlösser, Museen oder doch wandern: Die Ferienregion sonnige Untermosel hat viel zu bieten. Zentral gelegen zwischen Koblenz und Cochem ein perfekter Ausgangspunkt für Ausflüge. Charmant, historisch oder kulturell: Bei uns gibt es für jeden Gast etwas zu entdecken.
Zu den beliebtesten und Eindrucksvollsten Ausflugszielen unserer Region gehören unter anderem:

+ Stadt Koblenz mit ihrer Festung Ehrenbreitstein
+ Stadt Trier
+ historische Stadt Cochem mit der Reichsburg
+ Moseldorf Beilstein
+ Hängeseilbrücke Geierlay
+ Burg Eltz
+ Traumpfade mit faszinierenden Ausblicken
+ Fernwanderweg Moselsteig
+ Schiffstouren auf Rhein und Mosel
+ Straußwirtschaften und Winzer mit bekannten tollen Weinen
+ Vulkanpark mit Geysir und unterirdischen Lavadommuseum
+ Aussichtpunkt Loreley mit Sommerodelbahn und Amphitheater

Faszination auf Schritt und Tritt

Ein Wanderurlaub an der Mosel ist zu jeder Jahreszeit ein spannendes Erlebnis.
Grüne Täler, steile Weinberge und prächtige Aussichten. Mit festem Schuhwerk durch die Weinbergterrassen und Schieferhänge, vorbei an Riesling, Burgen und faszinierenden Aussichtspunkten. Kehren Sie in einer Winzerschänke oder eine Straußwirtschaft ein und genießen in Ruhe den wunderbaren Wein von der Mosel. Ob eine Tagestour, die hoch hinaus geht oder eine kleine Wanderung ohne viel Steigung. Für Erlebniswanderer oder Familien mit kleinen Kindern - unsere Traumpfade und Traumpfädchen an der Mosel, im nahe gelegenen Maifeld oder am nicht weit entfernten Rhein bieten für jeden die passende Wanderung. Wandern Sie auf dem Traumpfad "Koberner Burgpfad" direkt vor unserer Haustür. Erleben Sie die einzigartige Mosellandschaft mit ihren traumhaften Wanderwegen und Übernachtungen Sie in unseren komfortablen und gemütlich eingerichteten Ferienzimmern.

Image Image

Image Image

Image

Galerie

Wandern in der Umgebung

Aspelbachtal, Niederfell

Der idyllische Rad- und Wanderweg durch das wunderschöne Aspelbachtal beginnt in der „Niederfeller Schweiz“. Sie ist bekannt für ihre gepflegten und besonders schönen Wanderwege. Das Tal ist ein echter Insidertip und ideal für die ganze Familie. Genießen Sie die Ruhe sowie die frische Waldluft und wandern Sie entlang des Aspelbaches in den Hunsrück.
Länge: 9 km, Schwierigkeitsgrad: mittel , Höhenunterschied ca. 75 m – 423 m ü NN

Baybachtal, Burgen

Die reizvolle Wanderung beginnt in Reifenthal. Von hier führt der Weg an stillgelegten Mühlen bachabwärts ins Tal, teilweise helfen Drahtseile beim Überqueren von Felsstücken. Man kann den Weg auch in umgekehrter Richtung laufen, dann ist der Start in Burgen. Diese Route führt allerdings bergauf.
Länge: 24 km, Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig, festes Schuhwerk unbedingt erforderlich! Höhenunterschiede: ca. 380 bis 70 m ü NN

Schrumpftal, Hatzenport

Ideal für alle, die auf einer erholsamen Wanderung die Landschaft genießen wollen: Eine tolle Tour durch das romantische Schrumpftal, das die Untermosel mit dem Maifeld verbindet. Der Weg führt entlang des Bachlaufs und vorbei an liebevoll restaurierten Mühlen.
Länge: 7 km, Schwierigkeitsgrad: sanft steigend, ideal für Familien, Höhenunterschied: ca. 80 – 270 m ü NN

Koberner Burgpfad

Startpunkt ist das Pfarrhaus in Kobern, von dem aus ein schmaler Serpentinenpfad bergan führt, der erste schöne Ausblicke ins Moseltal ermöglicht. Auf einem Hochplateau angelangt, kommt der Wanderer mit der faszinierenden Welt des Weinbaus in Kontakt. Auf Tuchfühlung mit der Natur führt der Weg ins Tal zur Gerlachsmühle. Hier beginnt der Weg ins traumhafte Keverbachtal mit idyllischen Wäldern und munter plätschernden Bächen. Vorbei an der Siedlung Solligerhof präsentiert sich dem Wanderer ein vielfältiges Landschaftsbild: von der traumhaften Fernsicht auf offenen Plateaus über blühende Hecken bis hin zum kühlenden Hochwald wird alles geboten. Ein Exkurs führt zu der keltische Kultstätte: dem Goloring. Weiter geht es durch altehrwürdige Birken- und Laubmischwälder bis sich am Waldrand ein toller Blick auf Wolken und Umgebung bietet. Im weiteren Verlauf folgen mit dem Sauerbrunnen und dem Quidoborn zwei natürliche Mineralquellen. Vom köstlichen Wasser erquickt, lässt sich die nächste Anhöhe leicht erklimmen, wo als Belohnung schon ein fantastischer Ausblick, die beeindruckende Matthiaskapelle und die geschichtsträchtige Oberburg warten. Auch der Schlussabstieg über den Kreuzweg bietet nochmals überwältigende Ausblicke und einen empfehlenswerten Abstecher zur Ruine Niederburg, bevor in Kobern das Ziel erreicht wird.

Haben Sie noch Fragen zu unseren Zimmern? Gerne stehen wir Ihnen unter +49 2607 1895 zur Verfügung.